Lebenslauf:

  • 1987 in Wien geboren;
  • Besuchte eine katholische Klosterschule;
  • Maturierte 2007 an der Handelsakademie (HAK) mit der Fachrichtung Unternehmensführung und betriebliche Informationswirtschaft;
  • 2009-2010 an der Universität Wien für Geschichte inskribiert (Vorlesungen besucht);
  • Studierte 2012 zwei Semester evangelische Theologie;
  • Studierte 2013 zwei Sem. theoretische und praktische Philosophie;
  • Studierte 2014 ein Sem. Politikwissenschaften;
  • 2015 an der Universität Varna (VFU) für Politikwissenschaften inskribiert (Vorlesungen auf bulgarisch besucht);
  • 2016 an der Universität Varna (VFU) für politischer Journalismus inskribiert (Vorlesungen auf bulgarisch besucht);

Sprachkenntnisse:

  • Deutsch (fließend in Wort und Schrift)
  • Bulgarisch (Muttersprache)
  • Englisch (fließend in Wort und Schrift)
  • Italienisch (5 Jahre HAK; B1-Niveau)
  • Serbo-Kroatisch (nur mündlich)
  • Portugiesisch (nur mündlich)

me-u-buch2Arbeitet seit 2012 an einem Buch über Geo-Politik und Metaphysik, wobei er sich auf die Theorien vom französischen Philosophen Michel Foucault, den US-Soziologen C. Wright Mills und den US-Prof. Noam Chomsky stützt.

Hält seit 2014 in Varna (Bulgarien) Vorträge und Präsentationen zu den Themen: Massentierhaltung; Pornographie in der Kultur; Syrienkrieg; Wirtschaftstheorien von Marx und Gesell.

Schreibt seit 2015 in seinem persönlichen Blog und für alternative Online-Plattformen.

Gab 2016 ein Interview in der österreichischen Medienplattform „Gruppe 42“, welche prominente Wissenschaftler, wie u.a. Dr. Daniele Ganser, zu Gast hatte.

Ein Jahresrückblick mit dem Historiker, Autor und Verleger Hannes Hofbauer – Link

Es folgt eine kurze Übersicht über seine Beträge:

Weitere Beiträge finden Sie in seinem Blog oder in einer alternativen Medienplattform.

 

Persönliches:

Er verließ die katholische Kirche im Jahr 2008, weil er stark diese kirchliche Institution kritisiert. Er glaubt an die symbolischen Taten von Jesu Christi, den er als ersten Anarchisten in der Geschichte ansieht.

Da er von 2008 bis 2014 in der Pokerbranche tätig war, lernte er viele verschiende Menschen aus allen sozialen Schichten und aus allen Ecken der Welt kennen. Er ging auf unzählige Reisen unter anderem um Poker-Turniere zu besuchen und neue Kulturen und Sprachen kennenzulernen:

– 2008 Seefeld (Tirol, Österreich)

– 2009 Amsterdam (Holland)

– 2009 Aruba (Karibik)

– 2010 Las Vegas (Nevada, USA)

– 2010 Istanbul (Türkei)

– 2010 Hong Kong, Macao (China)

– 2011 Barcelona (Spanien)

– 2011 Prag (Tschechien)

– 2012 San Sebastian (Spanien)

– 2012 Madrid (Spanien)

– 2012 Kavala (Griechenland)

– 2013 Bologna, Venezien, Padowa (Italien)

– 2014 Bukarest (Rumänien)

– 2014 Varna, (Bulgarien)

– 2015 Wiesbaden, Frankfurt, Mainz (Deutschland)

– 2016 Budapest (Ungarn)