david-graber-schulden

Autor: Prof. David Gräber

Das Buch „Schulden: Die Ersten 5.000 Jahre“ ist eine Wirtschaftsgeschichte, welche politische und sogar soziale Zusammenhänge, leicht und amüsant erklärt. Mit seinem scharfsinnigen Intellekt und mit unzähligen Geschichten aus der ethnologischen Forschung, bringt Gräber die Fundantamente unserer Gesellschaft, nämlich die Begriffe Staat, Geld und Märkte ins Wanken. Das Buch war 2012 ein Bestseller und wird heute noch auf vielen verschienden Sprachen auf der ganzen Welt verkauft.

Zum Buch

felicia-langer-1Autorin: Felicia Langer

Deutsch-israelische Rechtsanwältin, Trägerin des „Alternativen Nobelpreis“ und Autorin von mehreren Büchern bezüglich der Verbrechen Israels an die palästinensische Bevölkerung.

Hier zu den Büchern: Link

 


americas-60

Autor: Ferdinand Lundberg

Erhielt seinen M.A in den USA (Columbia University), war als Journalist tätig und studierte die Geschichte des Reichtums und der Macht, die damit einhergeht.

Die Vereinigten Staaten werden heute von den sechzig reichsten Familien politisch und ökonomisch dominiert. Diese Familien sind das lebendige Zentrum der modernen industriellen Oligarchie, die die Vereinigten Staaten beherrscht.“

Zum Inhalt

natasha-walter-living-dolls

Autorin: Natasha Walter

Studierte in Cambridge und Harvard und arbeitete als Publizistin für „The Idependend“ und u.a. „The Guardian“. Sie ist eine der bekanntesten britischen MenschenrechtsaktivistInnen und FeministInnen. Ihr Vater ist Nicolas Walter – ein Gründervater des „Committee of 100“ (eine anti-Krieg aktivisten Gruppe) und Autor des Buches „About Anarchism„.

Im Buch „Living Dolls“ (Lebende Puppen) übt Natasha Walter Gesellschaftskritik an dem „kulturellen Sexismus“, der die Frauen zu geschminkte Spielzeuge macht.


Autoren: Diane E. Levin und Jean Kilbourne

Die Populärkultur und Technologie überschwemmen unsere Kinder mit einem Ansturm von Nachrichten, so wie nie zuvor. Konzerne profitieren von dieser beunruhigenden Entwicklung, ohne dabei die emotionale Komplexität der Kinder zu berücksichtigen, während die Kinder emotionale und soziale Probleme erleiden; dies wirkt sich auch auf ihr Sexualverhalten aus. Zum Inhalt.


 

 

 

 

 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License.